Place Place Phone Phone Mail Mail Opening Hours Opening Hours Shop Shop Secure Secure Restaurant Restaurant Person Info Calendar Info Room Info Other Info Adress Info
Mo, Di, Do 8:30 - 17:00 Uhr, Mi, Fr 8:30 - 13:00 (nur nach Vereinbarung)
image-2-small image-2-large

Blog

Der Verlust Ihres Einkommens

Gesundheitliche Risiken und Ihre wirtschaftlichen Auswirkungen

Die größte Ressource, die wir haben, ist unsere Fähigkeit, Einkommen zu erzielen: 

den Sauerstoff, der es den Menschen jeden Tag und jeden Monat das Atmen ermöglicht. 

Um leben zu können, brauchen die Menschen ihr ganzes Leben lang ein festes Einkommen. 

Tatsächlich können die wirtschaftlichen Auswirkungen im Falle einer schweren Behinderung oder eines vorzeitigen Todes katastrophal sein, und alle Zukunftspläne sind stark gefährdet. 

Doch was sind die wichtigsten Gesundheitsrisiken, die unser künftiges Einkommen für immer gefährden können?

Die wichtigsten Risiken welche die Gesundheit betreffen sind die folgenden 3: 

  1. Eine schwere Behinderung, die eintritt während wir in der Lage sind, ein Einkommen zu erzielen;
  2. Ein vorzeitiger Todesfall mit unterhaltsberechtigten Kindern und Ehefrau zu Lasten;
  3. Der Pflegefall ist das größte Risikio!

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, welche Folgen diese Risiken für Ihre persönliche und familiäre Situation haben könnten? 

Die Quantifizierung der Risiken, denen man ausgesetzt ist, und die Bewertung der möglichen Schäden hängen vor allem mit der eigenen wirtschaftlichen Situation und jener der gesamten Familie zusammen.  

Die korrekte Quantifizierung potenzieller Gesundheitsschäden und ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit trägt dazu bei, ihre wirtschaftlichen Auswirkungen ausreichend zu minimieren. 

Weiter unten habe ich ein einfaches Diagramm beigefügt, das Ihnen helfen soll, die Risikokategorien zu verstehen auf die Sie besonders achten sollten. 

Die wirtschaftlichen Verluste durch Gesundheitsrisiken lassen sich in drei Kategorien einteilen:

Vernachlässigbares RisikoDie wirtschaftlichen Folgen eines Ereignisses sind gering und haben nur geringe Auswirkungen auf das Familien-Budget
Verkraftendes RisikoDie wirtschaftlichen Folgen haben große Auswirkung;
Der Schaden ist erheblich.
Erhebliches RisikoDie wirtschaftlichen Auswirkungen auf das Familienbudget sind jahrelang spürbar. Ein verheerender Schaden wird die Folge sein.

 

Letzt ist es notwendig, die Prioritätsstufen der verschiedenen Risiken zu definieren, um zu entscheiden, welche Risiken vorrangig behandelt werden sollen.

Vorrang sollten Risiken haben, deren eintreten unwahrscheinlich ist, die aber, wenn sie eintreten, verheerende wirtschaftliche Folgen haben, wie beispielsweise erhebliche Risiken.

Lassen Sie uns nun jedes dieser Gesundheitsrisiken im Detail betrachten:

Sie sollten wissen, dass dauerhafte Behinderungen in zwei Kategorien eingeteilt werden:

  1. Invalidität durch einen Unfall;
  2. Invalidität durch eine Krankheit.

1. Invalidität durch Unfall:

Ein Unfall mit dem Auto, ein Sturz mit dem Fahrrad, auf dem Gehsteig angefahren, ein Sturz beim Wandern, ein Arbeitsunfall usw. Dies sind nur einige Beispiele für mögliche Verletzungen.  

Ein Unfall bedeutet, dass ich durch eine gewaltsame und zufällige äußere Ursache eine dauerhafte Invalidität erleide, die zu einem dauerhaften oder teilweisen Verlust meiner körperlichen Fähigkeit führt, eine Arbeit zu verrichten (äußere Ursache).  

Ein Unfall kann schwerwiegende Folgen haben, die Ihre künftige Arbeitsfähigkeit und Ihre wirtschaftliche Stabilität und damit Folgen für die ganze Familie, ernsthaft beeinträchtigen. 

In Italien ereignen sich jährlich 3 Millionen schwere Unfälle in der Freizeit und über 700.000 am Arbeitsplatz. 

2. Invalidität durch Krankheit:

Ein Schlaganfall, Herzinfarkt, zerebrale Ischämie, bösartiger Tumor, Lähmung, ALS oder Nierenversagen. 

Dies sind nur einige Beispiele, welche zu einer dauerhaften Behinderung infolge einer schweren Krankheit führen können. 

Jedes Jahr erleiden in Italien etwa 120.000 Menschen einen Herzinfarkt. 

Davon sterben etwa 25.000, bevor sie im Krankenhaus ankommen.  

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, was es für einen Menschen bedeutet, einen Herzinfarkt zu erleiden? 

Bei einem fulminanten Verlauf stirbt man in Sekundenbruchteilen und hinterlässt seine Familie und die Angehörigen. 

Wenn Sie rechtzeitig gerettet werden, wird Ihr Leben nie wieder so sein wie zuvor. 

Zwischen den Operationen und der Rehabilitation wird es schwierig, wenn nicht gar unmöglich, das gleiche Leben wie vorher beizubehalten..  

Eine schwere Krankheit kann Ihre Arbeitsfähigkeit und damit Ihre wirtschaftliche Stabilität ernsthaft beeinträchtigen. 

Zusätzlich werden große Ausgaben im Zusammenhang mit der Behandlung der Krankheit anfallen. 

Leider sterben in Italien Jährlich 65.000 Menschen im erwerbsfähigen Alter. Das sind Menschen zwischen 24 und 62 Jahren.

Ein Autounfall, ein Sturz in den Bergen, ein Arbeitsunfall oder eine schwere Krankheit können zu einem vorzeitigem Ableben führen.  

Der Todesfall kann nicht nur zu einem emotionalen Problem führen, sondern auch zu einem finanziellen Desaster für die Familie, die dann Schwierigkeiten hat, finanzielle Verpflichtungen zu erfüllen, z. B. eine Hypothek zu bezahlen oder Geld für die Erziehung der Kinder zu haben. 

Viele Ereignisse können dazu führen, dass eine Person sich nicht mehr selbst versorgen kann. 

Ein Autounfall, ein Sturz beim Skifahren (wie beispielsweise bei Michael Schumacher) oder eine schwere Krankheit können dazu führen, dass eine Person völlig und dauerhaft körperlich so beeinträchtigt ist, dass eine 24-Stunden-Betreuung notwendig wird, weil sie sich nicht mehr selbst versorgen kann. 

Aber welche Ereignisse können zu einem PFLEGEFALL führen? 

Hier sind einige Beispiele:

  • ein Unfall (Auto, Motorrad, Fahrrad)
  • ein Arbeitsunfall
  • ein Freizeitunfall
  • eine schwere Krankheit
  • Alzheimer
  • Parkinson
  • ALS
  • Herzinfakt
  • Schlaganfall
  • ein bösartiger Tumor

Eine Person gilt als PFLEGEFALL, wenn sie nicht mehr in der Lage ist, die einfachsten alltäglichen Handlungen selbständig auszuführen und mindestens DIESE DREI HANDLUNGEN nicht mehr ausführen kann:

  • sich waschen
  • sich ernähren
  • sich bewegen
  • sich an- und ausziehen

Der PFLEGEFALL ist in der Tat das schwerwiegendste Risiko überhaupt und kann wirtschaftlich sogar schwerwiegender sein als eine schwere Behinderung oder der vorzeitige Tod. 

Sind Sie sicher, dass die Schwere dieser drei Risiken nicht auch für Sie gilt?

Welche wirtschaftlichen Folgen hätten sie für Sie und Ihre Familie?

Sie und Ihre Familienangehörigen sind ihnen bereits die ganze Zeit ausgesetzt – auch jetzt, während Sie diese Zeilen lesen.

In der Tat sind es die menschlichen Fähigkeiten, die uns Einkommen und Wohlstand verschaffen.

Ohne persönlichen und familiären Seelenfrieden tritt alles andere in den Hintergrund.

Wie Sie in diesem einfachen Leitfaden gesehen haben, bilden die Risiken eine negative Komponente des Familienvermögens. Denn wenn sie eintreten, verursachen sie den Schaden, die auf einen Schlag das gesamte Einkommen, alle Ersparnisse und alle Zukunftspläne zerstören können!

Heute habe ich mich als Versicherungsberater auf die Absicherung der Familie konzentriert, weil ich der Meinung bin, dass die Absicherung der Familie der erste Baustein der Vermögens- und Rentensicherung ist. 

Um die Familie abzusichern, müssen die potenziellen Risiken und die Wahrscheinlichkeit ihres Eintretens korrekt quantifiziert werden. 

Per Dazu ist es notwendig, eine gründliche Beratung durchzuführen und alle persönlichen, beruflichen und familiären Informationen zu sammeln..  

Am Anfang steht immer ein Gespräch, in dem Sie alle Aspekte Ihres privaten, beruflichen und familiären Lebens ausgelotet werden. 

Aus den gesammelten Informationen lassen sich somit folgende Ergebnisse ableiten:

  1. DIE FÜR SIE VERHEERENDSTEN RISIKEN ZU ERMITTELN 
  2. DIE WIRTSCHAFTLICHEN AUSWIRKUNGEN AUF SIE UND IHRE FAMILIE ZU QUANTIFIZIEREN. 
  3. DIE PRIORITÄT DER RISIKEN ZU BESTIMMEN 
  4. WIE DIE RISKEN DERZEIT GETRAGEN WERDEN 

Sobald sie identifiziert und quantifiziert sind und verstanden wurde, wie sie gehandhabt werden, muss definiert werden, welche Risiken gemildert werden können und welche korrekt auf eine Versicherungsgesellschaft übertragen werden müssen, da sie allein nicht tragbar sind. 

Ich habe versucht, auf kohärente und einfache Weise die wichtigsten Faktoren und die wirksamsten Methoden für einen korrekten Analyse- und Erfassungsprozess zusammenzufassen. 

Die Aufgabe des professionellen Versicherungsberaters besteht darin, zu prüfen, ob die Risikowahrnehmung seiner Kunden realistisch ist. Falls dies nicht der Fall ist, ihnen dabei zu helfen, eine Wahrnehmung zu entwickeln, die ihrer persönlichen und familiären Situation besser entspricht und zu versuchen ihre Risikoexposition zu begrenzen. Und zum Schluss herausfinden wieviel in die Risikoabdeckung investiert werden kann.

ROBERTO  CRIVELLARI
Eingetragen im Einheitsregister der Vermittler RUI  Nr. A000056300
Im Besitz aller professionellen Qualitäts- und Kompetenz-Kriterien
Verantwortlicher für die Maklertätigkeit der ITAS Bolzano Sud GmbH – Gesellschaft unter der Kontrolle der IVASS
Sitz: Bruno-Buozzi-Str. 6 – 39100 Bozen (BZ)  EMAIL:  roberto.crivellari@gruppoitas.it  
Eingetragen in der ANAPA – Associazione  Nazionale  Agenti  Professionisti  di Assicurazione
Mitglied der UEA – Unione Europea Assicuratori